Hausberge von Sankt Oswald-Riedlhütte - Rachel (1453 m) + Lusen (1373m)
Endlose Wälder, gischtende Bergbäche, Hochmoore, geheimnisvolle Bergseen, einsame Waldkapellen, bizarre Gesteinsformationen und die Berggipfel von Rachel und Lusen, die auch für den weniger geübten „Gipfelstürmer“, zu ersteigen sind.

Die Berge rund um die Ortschaft Sankt Oswald-Riedlhütte laden Sie ein zum Spazieren gehen und Bergwandern. Es bietet sich eine herrliche Sicht weit ins Bayerische Land hinein sowie auf der anderen Seite in den Böhmerwald.

Es sei hier nur kurz vermerkt, dass bei klaren Wetterverhältnissen die 200 Kilometer entfernten Salzburger Alpen in fast greifbare Nähe heranrücken und das unendliche Waldmeer mit all seinen Bergen und Tälern jeden Betrachter faszinieren wird.

Lassen Sie sich den frischen Bergwind um die Nase wehen und genießen Sie die Natur und den Ausblick auf den Bergen des Bayerischen Waldes.

Lusen

3 markierte Rundwege und zwei Wanderlinien erschließen die weiten Bergfichtenwälder der rauen Hochlagen am Lusen (1373 m) bis zu den prächtigen Mischwäldern der wärmebegünstigten "Steinfelsenhäng".

Hier finden Sie das aktuelle Faltblatt!

1

Rachel

Der Rachel wurde im Rahmen einer Umfrage im Jahr 2006 zum beliebtesten Berg Deutschlands gewählt. Die urigen Wälder rund um den höchsten Berg im Nationalpark Bayerischer Wald (1453 m) galten von jeher als geheimnisvoll. Vielleicht ist gerade deshalb der Große Rachel mit seinem sagenumwobenen See schon immer ein beliebtes Ausflugsziel. Bei Wanderungen zum Rachel darf natürlich auch ein abstecher zur Rachelkapelle oberhalb des Rachelsee nicht fehlen!

Hier finden Sie das aktuelle Faltblatt!

1
Öffnungszeiten
Mo-Do
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Fr
09:00 - 12:00 Uhr